Kinder- und Jugendlehrgang 2019

Einmal im Jahr findet ein Kinder- und Jugend Spezial Lehrgang statt, welcher von der Internationalen Shinson Hapkido Association organisiert wird.

Dieses Jahr war der Lehrgang auf dem Gelände der Georg-Büchner-Schule in Darmstadt. Etwa 110 Kinder- und Jugendliche im Alter von 10-21 Jahren haben sich getroffen um das Wochenende vom 17. bis 19.5. zusammen zu trainieren. Alle waren sie von ihren Dojangs aus ganz Europa angereist. Sie kamen aus Tübingen, Hamburg, Seligenstadt, Hasselroth, Darmstadt, Reinheim, Elsenborn/Ameln (Belgien), Wien, Bad Belzig, Bremen, Köln, Straubenhardt und Semmerin. Die Kinder wurden in 12 Tiergruppen aufgeteilt wie Koala, Kranich, Löwe, Murmeltier, Pferd, Schmetterling, Tiger, Kuh, Adler, Delfin, Elefant oder Giraffe. Jede Gruppe wurde von mindestens einem Erwachsenen Dan-Träger (schwarzen Gurt) betreut. 

Ein volles Programm lies den Kindern kaum Freizeit. Die Elektrosachen wie Handys, Uhren, aber auch anderen Drogen wie Zigaretten und Süßigkeiten usw. durften nicht mitgenommen werden, bzw. wurden entsprechend vorher eingesammelt und am Ende des Lehrgangs wieder zurückgegeben. Samstag- und Sonntagmorgen begann der Tag mit einem entspannten Gong, welche um 5:30 Uhr zur Mediation weckte. Jetzt wurden blieb bis 6:00 Uhr Zeit aufzustehen, Zähne zu putzen und sich für die Meditation vorzubereiten. Hier zählte ein Gegenstand, der am Tag vorher im Wald eingesammelt wurde, ein Meditationskissen, sowie den Zettel mit dem Diskussionsthema des Wochenendes „Was ist ein großer Mensch“. Dieses Jahr haben die Kinder hervorragend meditiert und sind 30 Minuten in sich gekehrt.

Neben anschließendem Frühstück, Gemeinschafts-, Gürtel- und Tiergruppen Training gab es Samstag abends auch eine Nachtwanderung, auf der verschiedene Stationen die Kinder auf die Mutprobe gestellt wurde.

Beim Abend und Mittagessen, welches vom alles von fleißigen Helfern, selbst zubereitet wurden, gab es erst was zu beißen, wenn fleißig gesungen und für das Essen bedankt wurde. Nach dem Essen gab es jeweils eine Joke-Time, mit welcher ein Tiermitglied für seine ganze Gruppe Süßigkeiten ergattern konnte, indem vor versammelter Mannschaft ein Witz zum Besten gegeben wurde. 

Jede Tiergruppe wurde einmal am Wochenende zum Tisch decken oder Abwaschen eingeteilt. Beide Gruppen zusammen mussten sich entsprechend für das Essen dann eine „Guten Appetit“ Aktion ausdenken, wie sie den anderen Teilnehmern einen guten Appetit wünschen möchten

Am letzten Tag, gab es noch neben, dem Training, und wieder zusammenpacken noch eine Fragestunde mit dem Gründer von Shinson Hapkido Sonsanim Ko. Myong. Hier konnten die Kinder eine halbe Stunde lang Fragen stellen. Hier gab es dann natürlich auch Fragen wie: Kennst du einen Witz?

Nach dem legendären Kutscherturnier, an dem jede Tiergruppe eine Kutsche bildet und versucht den anderen Kutschern die Mütze zu klauen, gab es den „Home Day“ an dem die Eltern ihre Kinder wieder abholen konnten. Hier wurde gegrillt und jede Tiergruppe führte noch eine kleine Aufführung vor, die sich in der Tiergruppe einstudiert hatten.

So ging ein ereignisreiches Wochenende mit viel Muskelkater, Sport, Spaß und sehr viel Erfahrungen zu Ende. Nächstes Jahr findet dar Kinder- und Jugendlehrgang übrigens das erste Mal in der Schweiz statt.

Medien