Jugendlehrgang in Lüneburg

Intensivtraining mit ca. 130 Kindern

 

Vier Kinder aus dem Dojang Hasselroth und Trainer Jürgen Bäckmann als Betreuer besuchten vom 1. -5. Mai den befreundeten Verein in Lünebürg zum diesjährigen Jugendlehrgang.

 

Die knapp 130 Kinder und Jugendlichen (10 bis 21 Jahre) aus verschiedensten Vereinen wurden zunächst in 12 „Tier“- Gruppen bunt zusammengewürfelt, d.h. jede einzelne Gruppe bestand aus Kindern unterschiedlicher Dojangs, unterschiedlichen Altersklassen und Gürtelstufen. Diese Gruppe hat die folgenden 3 Tage weitestgehend zusammenverbracht. Neben dem Sport standen vor allem das gemeinschaftliche Erleben und das Kennenlernen im Vordergrund.

Gemeinschaftliche Mahlzeiten, mit Spülen oder Tischdecken, Team Training, eine Nachtwanderung mit Gruselelementen und auch eine kleine Vorführung am Ende des Lehrgangs rundeten das Programm ab. Einzig das Kup-Gürteltraining am 3. Mai wurde nach den Gürtelfarben aufgeteilt. Einzelne Gemeinschaftstrainingseinheiten wurden nach bestimmten Themen wie Akrobatik, Fallübungen und Spieltraining durchgeführt. Neben den sportlichen Aktivitäten stand das Treffen auch unter dem Diskussionsthema „Großer Mensch“.

 

Mittags und Abend verwöhnte ein Koch die Anwesenden, sodass am letzten Tag noch ein sonnenverwöhntes Abschlussgrillen mit Eltern und einer kleiner Vorführung jeder Gruppe für einen rundum gelungenen Lehrgang sorgten.

Der eine oder andere Muskelkater hat sich in den drei Tagen eingeschlichen, da das Training zwischen 2,5 und 4 Stunden am Stück dauerte. Jeden Morgen um 5:30 Uhr schlug der Gong für den Start der Meditation und obwohl viele Kinder abends auch nicht schlafen wollten, waren sie nicht Müde zu bekommen,

Nächstes Jahr findet der Lehrgang wieder in der Nähe von Darmstadt statt.

Medien