Angefangen hat alles im Dojang (Trainingsraum) Meerholz. Über einem koreanischen Restaurant an der Hauptstraße, wurde der dortige Raum renoviert und zu einem Dojang umgewandelt.

Am 15. Mai 1987 konnten so die ersten Teilnehmer registriert werden.

Das unser Dojang etwas besonders ist, lag unterem daran, das er anfangs von Sonsanim Ko. Myong persönlich ins Leben gerufen und geleitet wurde.

Immer montags fuhr Sonsanim Ko. Myong den weiten Weg von Darmstadt nach Meerholz um uns Do (den Weg) zu lehren.

Der damals noch sehr junge 23-jährige Dan-Träger Horst Heinzinger hat die übrigen Trainingseinheiten übernommen.

Am 3. November 1988 wurde dann der Verein “Kung Jung Mu Sul Hapkido” mit Sitz in Gelnhausen Meerholz ins Vereinsregister in Gelnhausen eingetragen.

Der Dojang in Meerholz erfuhr im Jahre 1992 seine letzte Renovierung. Kurz darauf mussten wir im Juli 1993 den Dojang leider verlassen, da der damalige Besitzer “Eigenbedarf” an den Räumlichkeiten anmeldete. Am 12.6.1992 fand die letzte Prüfung im Dojang Meerholz statt.